Epson, Lexmark, Canon und Samsung folgen

Druckermarkt in Europa ist fest in HPs Hand

06.06.2003
MÜNCHEN (CW) - Hewlett-Packard (HP) hat im Bereich Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) seine führende Position im Druckermarkt noch ausgebaut. Ein extremes Stückzahlenwachstum von 477,4 Prozent legte Samsung hin - allerdings von einem unvergleichlich niedrigeren Ausgangsniveau aus.

Nach 45 Prozent Marktanteil im Vergleichszeitraum des Vorjahres verkaufte HP in den ersten drei Monaten dieses Jahres 47,5 Prozent aller Printer. Epson und Canon legten ebenfalls zu, Lexmark hingegen brachte weniger Systeme an den Kunden.

Insgesamt wuchs der Druckermarkt in Emea um 9,2 Prozent im Vergleich der beiden ersten Quartale von 2002 und 2003. Insbesonder Osteuropa (31,5 Prozent) sowie der Mittlere Osten und Afrika (24,5 Prozent) erlebten starke Zuwächse. Westeuropa hingegen steigerte die Zahl von insgesamt verkauften Druckern lediglich um drei Prozent.

Mit weitem Abstand führt HP das Feld mit einem Marktanteil von 47,5 Prozent an. Epson (22,4 Prozent), Lexmark (10,9 Prozent), Canon (10,7 Prozent) und Samsung (2,2 Prozent) folgen. Den mit großem Abstand rasantesten Stückzahlenzuwachs verzeichnete Samsung mit 477,4 Prozent. Um die Größenverhältnisse aber ins rechte Licht zu rücken, muss man die absoluten Zahlen berücksichtigen: Danach verkaufte HP knapp 3,6 Millionen Drucker. Epson schaffte mit fast 1,7 Millionen nicht ganz die Hälfte. Lexmark (823000) und Canon (811000) liegen fast gleichauf. Der vermeintliche Shooting Star Samsung kam in den ersten drei Monaten auf fast 163500 Einheiten.

Malcolm Hancock, Principal Analyst bei Gartner, sagte, die Unsicherheiten wegen des Irak-Krieges hätten die Geschäfte mit Druckern kaum beeinflusst. Vor allem die Marktführer HP, Epson und Canon konnten profitieren.

Insbesondere Tintenstrahldrucker legten mit 8,9 Prozent Stückzahlenwachstum zu. Lexmark allerdings konnte hieran nicht partizipieren. Seine Tintenstrahldrucker-Verkäufe sanken um 8,8 Prozent. Grund hierfür ist, so Gartner, Lexmarks Geschäftsstrategie, sich vor allem auf Multifunktionsgeräte zu konzentrieren, die Drucker, Scanner und Kopierer in einem System vereinen. (jm)

Abb: Die führenden europäischen Druckeranbieter

Fast jeder zweite Printer stammt von HP-Bändern. Quelle: Gartner Dataquest