Web

 

Drucken mit Dell - jetzt auch in Deutschland

31.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Direktvermarkter Dell bietet ab sofort sieben Drucker über seine deutsche Website an. Der Tintestrahler "Dell J740" druckt Schwarzweiß bis zu 18 Seiten pro Minute aus. In Farbe liefert er bis zu 14 Seiten pro Minute. Er ist für knapp 80 Euro zu haben.

Mit dem All-in-one-Printer "Dell A920" richtet sich Dell ebenfalls an Privatanwender. Das Gerät kombiniert Druck-, Kopier- und Scannerfunktionen und kostet rund 90 Euro. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei bis zu 14 Seiten pro Minute (Schwarzweiß) beziehungsweise acht Seiten pro Minute (Farbe).

Der "Dell A940" lässt sich als Drucker, Scanner, Kopierer und in Verbindung mit dem PC als Faxgerät einsetzen und kostet knapp 135 Euro. Er verfügt über eine Druck-Auflösung von 4.800 x 2.400 Bildpunkten und eine optische Auflösung von 600 x 2.400 DPI (Dots Per Inch) beim Scannen. Schwarzweiß-Seiten druckt das Gerät mit einer Geschwindigkeit von bis zu 17 Seiten pro Minute, Farbseiten mit bis zu 12 Seiten pro Minute.

Der Laserdrucker "Dell P1500" ist für den Einsatz in kleinen Büros gedacht. Er druckt mit bis zu 19 Seiten pro Minute, besitzt eine IQ (Image Quality) von 1.200 und eine Druckauflösung von 600 DPI. Inklusive Schnittstellen für USB- und Parallelanschluss veranschlagt Dell einen Preis von knapp 300 Euro.

Den Arbeitsgruppen-Drucker "S2500" gibt es auch in einer Netzwerk-Version (S2500n). Beide Modelle verfügen über Druckgeschwindigkeiten von bis zu 22 Seiten pro Minute und drucken in einer Qualität von 1.200 IQ und 600 DPI. Der S2500 kostet rund 500 Euro, der S2500n rund 750 Euro.

Ebenfalls für den Einsatz in Arbeitsgruppen gedacht ist der "M5200n". Zum Preis von rund 1.030 Euro bietet er eine Druckgeschwindigkeit von 35 Seiten pro Minute. Er soll ein monatliches Druckvolumen von bis zu 175.000 Seiten bewältigen und damit für den Einsatz im Netzwerk geeignet sein. Dell liefert den M5200n, wie auch den S2500n, mit dem "Dell Printer Configuration Web Tool" aus, das Funktionen zur Installation, Konfiguration und der Verwaltung im Netz bietet. Die Software benachrichtigt Anwender außerdem bei Störungen automatisch via E-Mail.

Ersatzkartuschen bietet Dell ebenfalls in seinem Online-Shop an. (lex)