Montagsgerücht

Drei HD-Fernseher von Apple im Frühjahr?

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Apple plant angeblich für das Frühjahr 2012 drei eigene HDTV-Geräte unter eigener Marke.
Apples angeblich kommende Fernseher sollen am ehesten dem "VideoWave" von Bose ähneln.
Apples angeblich kommende Fernseher sollen am ehesten dem "VideoWave" von Bose ähneln.
Foto: Bose

Das kolportiert zumindest die Gerüchteseite "Apple Insider" und beruft sich dabei auf eine Research Note des Global-Equities-Analysten Trip Chrowdhry. Die Apple-Fernseher sollen demnach am ehesten dem "VideoWave" von Bose ähneln, allerdings in verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich sein (den Bose gibt es nur in 46 Zoll für 5200 Dollar) und voraussichtlich im März in den Handel kommen. Herzstück der Apple-Fernseher werde ein DSP-Chip auf Basis der Technik von PA Semi sein, einer von Apple übernommenen Chipschmiede.

Gerüchte über einen Einstieg von Apple in den TV-Markt geistern immer wieder durch die Medien. Ob an diesem tatsächlich etwas dran ist, erfahren wir vermutlich erst im März 2012 (beziehungsweise frühestens zur CES in Las Vegas Anfang Januar). Fest steht allerdings, dass Apple in neue Marktsegmente einsteigen muss, wenn es sein zuletzt enormes Wachstum weiter fortsetzen will.