Web

 

Dow Chemical entlässt 24 Angestellte wegen E-Mail-Missbrauch

18.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Konzern Dow Chemical entlässt nun endgültig 24 Mitarbeiter wegen Missbrauchs des firmeneigenen Mail-Systems. Konkret hatten die bald Arbeitslosen entweder pornografische oder Gewalt verherrlichende Botschaften im Unternehmen empfangen und geöffnet oder weiterverbreitet. Weitere 235 Angestellte kommen nach Angaben eines Konzernsprechers mit disziplinarischen Maßnahmen davon. Im August bezifferte das Unternehmen die voraussichtliche Zahl der Entlassungen noch mit 40 (Computerwoche.de berichtete), nachdem es im Mai an einem anderen Standort, aber aus gleichem Grund bereits 50 Kündigungen ausgesprochen hatte (Computerwoche.de berichtete).