Doubao 728: neues Handy aus China mit Dual-SIM-Slot

31.01.2007
Was für Bastler bereits seit Jahren eine große Herausforderung ist, macht der chinesische Hersteller Doubao nun zur massentauglichen Realität. Das Handy 728 hat im Bauch zwei Slots für zwei verschiedene SIM-Karten. Die Zeit des Zweithandys geht dem Ende entgegen.

Bastler und Tüftler versuchen sich schon seit geraumer Zeit an einer Möglichkeit, in ihr Handy zwei SIM-Karten einlegen zu können. Der Dual-SIM-Adapter wird sogar ganz offiziell im Netz über die vor allem auf Handyzubehör spezialisierte Bestellseite Hot-Wire-Telekom vertrieben. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: wer etwa ein Privat- und ein Firmenhandy besitzt, kann sich somit das Herumtragen zweier Mobiltelefone sparen. Der chinesische Hersteller Doubao bringt mit dem 728 jetzt ein Handy auf den Markt, das bereits von Grund auf mit zwei Slots ausgestattet ist.

Die Chinesen scheinen auf dem Gebiet Dual-SIM allgemein einen Schritt weiter zu sein, denn nach dem CoolPAD 728G2 von Yulong ist das 728 (reiner Zufall, dass die Zahlen identisch sind?) nun bereits das zweite Handy mit zwei SIM-Slots. Der User hat also die Möglichkeit, zwei verschiedene SIM-Karten unterschiedlicher Anbieter zu verwenden. Auf der Vorderseite befinden sich dafür dann extra zwei getrennte Annahmeknöpfe, je nachdem, welche Karte angerufen wird, bzw. mit welcher man ein Gespräch tätigen möchte.

Inhalt dieses Artikels