BT erweitert Konferenzlösung MeetMe

Dolby-Sound für Microsoft Lync und Cisco WebEx

Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 
Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT und Dolby Laboratories erweitern die Verfügbarkeit ihres Services BT MeetMe with Dolby Voice. Der Konferenzdienst ist nun auch für Cisco WebEx und Microsoft Lync verfügbar.
BTs Konferenzdienst MeetMe mit Dolby Audio kann nun auch mit Lnyc und WebEx genutzt werden.
BTs Konferenzdienst MeetMe mit Dolby Audio kann nun auch mit Lnyc und WebEx genutzt werden.
Foto: BT Germany

Schlecht zu verstehende Teilnehmer, Stimmen, die nur schwer zu unterscheiden sind - diese typischen Probleme von Videokonferenzen hat BT nach eigenen Angaben mit dem Telefonkonferenz-Service MeetMe with Dolby Voice. Ein Versprechen, das die Briten in der Praxis durchaus eingelöst haben - davon konnten wir uns vor rund einem Jahr in einem First Look überzeugen. Dabei konnte MeetMe sich auch für ISDN-verwöhnte deutsche Telefonohren hören lassen. Zudem fiel positiv auf, dass sich Stimmen bei MeetMe deutlich besser unterscheiden lassen als bei herkömmlichen Konferenzsystemen.

CW-Redakteur Jürgen Hill beim Test der Audioqualitäten von MeetMe.
CW-Redakteur Jürgen Hill beim Test der Audioqualitäten von MeetMe.
Foto: Harald Karcher

Nun integriert das britische TK-Unternehmen seinen Dienst mit den beiden Collaboration-Plattformen Cisco WebEx und Microsoft Lync. Dank der Integration des Dienstes mit BT One Collaborate for Cisco WebEx genießen Nutzer neben der vollen WebEx-Funktionalität auch die Stimmklarheit von BT MeetMe with Dolby Voice. Anwender von BT One Collaborate können nun direkt aus dem WebEx-Interface Audio-Konferenzen mit MeetMe starten und verwalten - entweder über das traditionelle Festnetz oder über eine IP-Verbindung.

Lync-Anwender können durch die Integration mit BT One for Microsoft Lync ihre virtuellen Meetings entweder über den Lync-Client oder über den MeetMe Voice-Client sowie vom Dolby Conference Phone durchführen. Anwender, die den Lync-Client nutzen, können dabei auch alle weiteren Lync-Features einsetzen.