Web

 

Dojo Toolkit erhält IBM-Erweiterungen

12.06.2006
Entwicklung von Ajax-Anwendungen wird dadurch einfacher.

Wer für Web-Anwendungen auf der Client-Seite Ajax programmieren will, kann eine ganze Reihe von Skriptsammlungen wie zum Beispiel das "Dojo Toolkit" heranziehen. Hierbei handelt es sich um ein DHTML-Framework, mit dem sich eine Web-Seite aufwerten lässt. Für Browser-übergreifende Funktionen und Anwendungsfälle wie etwa die Validierung und Verfolgung von Benutzereingaben stehen passende, leichtgewichtige Java-Skripte kostenfrei bereit. IBM will der Dojo Foundation nun mehrere Erweiterungen spenden, so dass die Ajax-Entwicklung mit Hilfe des Toolkits in manchen Punkten erleichtert wird. Zum einen wird die Internationalisierung von Ajax-Anwendungen beschleunigt, da die IBM-Technik eine Übertragung der Applikation in nichtwestliche Sprachen unterstützt. Außerdem soll es so genannte Accessible Widgets für eine behindertengerechte Bedienung der Programme geben. Schließlich will IBM Dojo mit Web-basierenden Collaboration-Funktionen anreichern, über die Ajax-Entwickler ihre Erfahrungen austauschen können. (ue)