Web

 

DivX 5: Videocodec mit verbesserter Kompression

05.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Anbieter DivX hat den gleichnamigen Videocodec auf den Versionsstand 5 gebracht. Das Tool unterstützt nun das MPEG-4-Format (Moving Pictures Experts Group) und soll Videodateien um bis zu 20 Prozent besser komprimieren als die Vorgängerversion 4.12. Dabei soll der Codec nun wesentlich schneller zu Werke gehen. Allerdings nur in der kostenpflichtigen "Pro"-Version, die mit 30 Dollar zu Buche schlägt. Alternativ ist die sie auch als werbefinanzierte Version zu haben.

DivX 5 beherrscht laut Anbieter MPEG-4-Techniken wie "Qpel" (Quarter Picture Elements), "B-Frames" (Bidirectional Frames) und "Global Motion Compensation", was für eine bessere Bildqualität sorgen soll. Außerdem sollen sich mit "Deinterlacing" störende Effekte aus TV-Bildern entfernen lassen.

Eine Gratis-Version mit eingeschränktem Funktionsumfang steht ebenfalls zum Download bereit. (lex)