Web

 

Distributed Computing: Alle gegen Kasparov

11.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Microsoft Network (MSN) startet in diesem Monat ein neues Distributed-Computing-Projekt: Alle interessierten Schachspieler mit Internet-Anschluß können ihre Spielstärke bündeln und mit vereinten Kräften gegen den amtierenden Weltmeister Garri Kasparov antreten. Das Spiel soll den ganzen Sommer über dauern und dürfte für Kasparov zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden. Nach jedem Zug der "Weltauswahl" bleiben ihm 18 Stunden für eine Reaktion. Angesichts der möglicherweise riesigen Menge von Gegnern hat er aber keine Chance, wie bei einem individuellen Spielpartner eine Strategie oder Psychologie der Partie zu erahnen.

Beim Distributed Computing wird die Rechenleistung voneinander räumlich entfernter Computer über ein Netzwerk (meist das Internet) zusammengeschaltet, um anspruchsvolle Aufgaben auch ohne immens teure Supercomputer zu bewältigen. Zu den bekanntesten Projekten in diesem Bereich gehören die Web-weite Suche nach Außerirdischen "Seti@home" (CW Infonet berichtete) und das Knacken der DES-Verschlüsselung durch die Electronic Frontier Foundation (EFF).