Web

 

Display-Trends: OLED, ePaper und 3D

17.04.2007
Neben den allgegenwärtig diskutierten LCD- und Plasma-Bildschirmen gibt es weitere interessante Darstellungsverfahren. Der Tecchannel hat den aktuellen Stand der Dinge recherchiert.

Es muss nicht immer Plasma sein - die OLED-Technik (Organic Light-Emitting Diode = organische Leuchtdioden) verspricht geringere Produktionskosten und bessere Bilder als die derzeit als modern gehandelten Plasma- und Flüssigkristall-Verfahren. Doch noch steckt OLED in den Kinderschuhen, die aktuellen Diagonalen der Rivalen werden längst nicht erreicht. In etwa fünf Jahren muss jedoch mit OLED als Konkurrenztechnologie für die Ausstattung der heimischen Wohnzimmer gerechnet werden. Länger bekannt ist das elektronische Papier, auch als ePaper bezeichnet. Es hat sich zwar nicht durchsetzen und die klassische Zeitung in der S-Bahn verdrängen können, doch hält die Forschung an. Ähnliches gilt für die 3D-Darstellung von Filmen - der Durchbruch blieb zwar aus, doch im Verborgenen lebt die räumliche Darstellung weiter.

Die Kollegen vom Tecchannel haben die drei Verfahren OLED, ePaper und 3D erneut unter die Lupe genommen und auf ihre Tauglichkeit hin untersucht. (ajf)