Web

 

Display-Fehler in Nokia-Handys behoben

11.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bereits im Februar 2002 seien die Display-Fehler, die in einigen Nokia-Handys der Reihe 8210 und 8260 aufgetaucht waren, behoben worden, teilte der finnische Mobiltelefonhersteller in dieser Woche mit. Von den Mängeln betroffen waren Geräte, die zwischen Oktober 2001 und Januar 2002 produziert wurden. Bis dato sind die Fehler nur in Handys aufgetaucht, die nach Deutschland, Skandinavien, Australien und in die USA geliefert wurden. Das Display-Problem wurde durch ein defektes Bauteil eines Zulieferers ausgelöst. Die fehlerhafte Komponente sei inzwischen durch ein anderes Bauteil ausgetauscht worden. Die entstandenen Kosten werde der Komponentenlieferant übernehmen, hieß es aus der Nokia-Zentrale. Betroffene Kunden können ihr Mobiltelefon im Rahmen der normalen Garantiebestimmungen reparieren lassen. (ka)