Web

 

Dirk Hohndel verlässt Suse

29.08.2001
President und CTO Dirk Hohndel verlässt nach drei Jahren an der Unternehmensspitze die Nürnberger Suse Linux AG auf eigenen Wunsch. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Nürnberger Suse Linux AG verliert einen wichtigen Mann: President und CTO (Chief Technology Officer) Dirk Hohndel verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um andere Interessen zu verfolgen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, die Hintergründe des Weggangs sind bislang ungeklärt. Hohndel führte das Unternehmen seit drei Jahren zusammen mit Roland Dyroff, der sich Ende Juli in den Aufsichtsrat zurückgezogen hatte (Computerwoche online berichtete).

Suse wünscht Hohndel natürlich für seine Zukunft alles erdenklich Gute und ist sich sicher, dass er sowohl dem XFree86-Project als auch der Linux-Bewegung treu bleiben wird. Weitere Informationen finden sich vermutlich bald auf Hohndel.de.