Web

 

DirectX 8 ist fertig

13.11.2000
Seit dem Wochenende ist die deutschsprachige Version von Microsofts Spiele-Programmierschnittstelle DirectX 8 verfügbar. Bis entsprechende Games auf den Markt kommen, dürften indes noch einige Monate ins Land gehen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit dem Wochenende liegt Microsofts Spiele-Programmierschnittstelle "DirectX" in der neuen Version 8 in deutschsprachigen Ausführungen für Windows 2000 sowie für die auf dem Win-9x-Kernel basierenden Betriebssysteme (Windows 95/98, 98 Zweite Ausgabe, Windows ME) auf den Servern des Unternehmens zum Download bereit. Mit dem Download hat es allerdings keine Eile - es dürften noch einige Monate ins Land gehen, bis Spiele im Handel sind, die DirectX unterstützen.

Trotzdem wollen wir Ihnen die Neuerungen des Spiele-API (Application Programming Interface) nicht verschweigen: Die bisher separaten Komponenten "Direct Sound" und "Direct Music" wurden zu "Direct Audio" zusammengelegt, "Direct Draw" ist nun voll in "Direct 3D" integriert, und "Direct Play" bietet zahlreiche neue Funktionen für Netzwerkspiele. In Sachen 3D werden nun allerlei Features (Environment- und Lighting/Bump-Mapping sowie Volumen-Texturen) direkt unterstützt, weitere lassen sich über Plugins nachrüsten.