Web

-

DINO-Online will deutsches Portal werden

28.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit einer ganzen Reihe neuer Angebote tritt der einst an der Universität Göttingen entstandene und nun von einem Spin-off derselben betreute Internet-Katalog DINO-Online (www.dino-online.de) an, um sich zu einer zentralen Portal-Seite im deutschsprachigen Internet zu entwickeln. Ganz neu bei DINO ist die "Compunity" - ein Mischwort aus Computer und Community -, die eine Plattform für alle an Computern interessierten Surfer sein soll. Dabei handelt es sich um ein Center für Online-Shopping und Unterhaltung, in dem man sich beispielsweise einen maßgeschneiderten PC zusammenstellen und anschließend gleich online bestellen kann. Auch Software läßt sich online ordern und sofort herunterladen, insgesamt hat Compunity rund 1400 Artikel im Angebot. Diskussionsforen ("Pinnwände") bieten die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Besuchern. Entwickelt wurde das neue Angebot übrigens in Kooperation mit einem alten Bekannten: Felix Somm, ehemaliger Geschäftsführer von Compuserve Deutschland, ist mit seiner neuen Schweizer Firma mit von der Partie.