Web

 

Digitalkamera-Boom hält an

25.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweite Absatz von Digitalkameras soll sich in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 1,85 Millionen auf 4,2 Millionen Stück erhöhen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsinstituts NPD Intelect. Trotz der sinkenden Verkaufspreise der Produkte soll die Umsatzzahl zum Ende dieses Jahres 1,8 Milliarden Dollar betragen. Im Jahr 1999 belief sich der Gesamtumsatz noch auf eine Milliarde Dollar. Analysten zufolge haben die Unternehmen immer noch mit einer Knappheit an Bauteilen für die Herstellung der Digitalgeräte zu kämpfen. "Ob die Firmen auch wirklich in der Lage sind, der großen Nachfrage nach Digitalkameras gerecht zu werden, müssen wir einfach abwarten", so NPDs Senior Manager Neil Portnoy.