Mit Jeff Jarvis

Digitales #Quartett zu PRISM und Politik

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Jeden Montag um 21 Uhr geht das "Digitale Quartett" als Hangout on Air auf Sendung.

Gestern Abend gab es eine ganz besonders interessante Runde zum Thema Politik und Datenschutz. Mit von der Diskussionspartie waren nämlich der netzbekannte US-Journalismuslehrer Jeff Jarvis (an seinem Geburtstag, jawohl), der als Facebook-Nemesis bekannt gewordene österreichische Jura-Student Max Schrems, die Piratin und Feministin Anke Domscheit-Berg und Jannis Kucharz von "Netzfeuilleton". Moderiert haben diesmal Richard @gutjahr und Thomas Knüwer (Happy Birthday!).

Herausgekommen ist eine gute Stunde sehr sehenswerte Diskussion zu PRISM und die Folgen:

Das Digitale Quartett (DQ) ist seit dem Start im September 2012 zu einer festen Institution im sozialen Netz geworden. Es wird von den wechselnden Gastgebern Franziska Bluhm, Daniel Fiene, Richard Gutjahr, Thomas Knüwer und Ulrike Langer moderiert.