Computerwoche-Webinar

Digitale Brüche in der Produktion vermeiden

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Das Ideal der Produktion ist ein Zusammenspiel von Fertigung, Planung und Verwaltung. Wie sich Brüche vermeiden lassen, thematisiert ein Webinar der Computerwoche am 15. Juli.
Der Roboter mausert sich vom Hilfsgerät zum Kollegen des Menschen.
Der Roboter mausert sich vom Hilfsgerät zum Kollegen des Menschen.
Foto: Tatiana Shepeleva - www.shutterstock.com

Große Begriffe wie Advanced Robotik und das Internet of Things (IoT) prägen die Zukunft der Produktion. Doch in der Praxis zeigen sich oft noch digitale Brüche zwischen Fertigung, Planung und Verwaltung. Das ist Thema eines Webinars der Computerwoche am 15. Juli um 11 Uhr.

Wie lassen sich unterschiedliche Informationssysteme wie ECM, ERP und PPS integrieren? Und wie steht es um die Qualitätssicherung der Daten in der digitalen Transformation? Solche Fragen diskutieren Dietmar Weiß, Leiter Regionalgruppe Süd & Competence Center Industrie 4.0 im Branchenverband VOI, und Michael Mielke, Leiter Competence Center Unternehmenssteuerung und Informationsmanagement bei der Deutschen Bahn, mit Michael Lehnert, Business Development bei Comarch.

Neben technologischen Fragen geht es auch um die Rolle, die der Mensch künftig in digitalen Prozessen spielen wird. Detlef Korus von der Computerwoche moderiert das Webinar.

Webinar On-Demand ansehen