Microsoft veröffentlicht Upgrade-Liste

Diese Lumias erhalten zum Launch Windows 10 Mobile

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Auch wenn Microsoft versprochen hat, allen Lumia-Devices mit Windows Phone 8 ein kostenloses Update auf Windows 10 Mobile zu spendieren: Rechtzeitig zum Start im Herbst ist das neue Betriebssystem nur für eine Auswahl von Geräten verfügbar. So fehlen mit Lumia 520, Lumia 530, Lumia 630 und Lumia 635 etwa die populärsten Lumia-Smartphones.
Auch günstige Geräte wie das Lumia 640 sollen von Beginn an Windows 10 Mobile erhalten.
Auch günstige Geräte wie das Lumia 640 sollen von Beginn an Windows 10 Mobile erhalten.
Foto: Microsoft

Wie aus Microsofts Produktseite zu Windows 10 hervorgeht, ist das Update beim Launch von Windows 10 Mobile zunächst nur für eine spezifische Auswahl an Lumia-Devices verfügbar. Nach Beobachtungen des Blogs WMPoweruser sind Popularität und Aktualität der Smartphone-Modelle dabei nicht unbedingt ausschlaggebend, um von Anfang an mit Windows 10 Mobile beglückt werden und Funktionen wie den neuen Edge-Browser nutzen zu können. So fehlen etwa Lumia 530, 520, 630 und 635, obwohl es sich dabei - auch durch den günstigen Preis bedingt - um die beliebtesten Lumia-Smartphones handelt.

Auch das Kamera-Phablet 1520, das Lumia Icon und das Lumia 730 fehlen - obwohl sie die gleichen Spezifikationen aufweisen wie die ab Launch update-fähigen Lumia 930 und Lumia 735. Ebenfalls ab Start in den Genuß von Windows 10 Mobile kommen die Smartphone-Modelle Lumia 430, Lumia 435, Lumia 532, Lumia 535, Lumia 540, Lumia 640, Lumia 640 XL und Lumia 830.

Um ein Debakel wie bei Windows Phone 7 zu vermeiden, hat Microsoft versprochen, für alle Lumia-Smartphones mit Windows Phone 8 ein Upgrade auf Windows 10 Mobile bereitzustellen. Bei Geräten mit weniger als 1 GB Arbeitsspeicher ( = 512 MB) ist jedoch davon auszugehen, dass nicht alle Features unterstützt werden. Möglicherweise gibt es auch Beeinträchtigungen bei Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden.