Web

-

Die wenigsten PCs sind videotauglich

24.09.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Kein Wunder, daß kaum jemand das Starr-Video mit den Clinton-Verhören über das Internet sehen wollte: Laut einer Studie von Media Matrix verfügen von den 70 Millionen PCs in den USA nur 17,4 Millionen über die nötige Hard- und Software-Austattung für den Empfang bewegter Bilder. Unter anderem hat Media Matrix folgendes festgestellt: 1. Ungefähr die Hälfte der PCs haben mindestens eine CPU der Pentium-Klasse, 2. Nur 34 Prozent sind schneller als 100 Megahertz, 3. Mehr als 80 Prozent können 256 oder mehr Farben darstellen, 4. Lediglich 48 Prozent gehen mit 28,8 Kbit/s oder schneller ins Web und 5. Rund 63 Prozent der Heim-PC laufen unter Windows 95.