Web

 

Die USA haben einen neuen obersten Kartellwächter

15.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - US-Senatoren haben gestern offiziell die Ernennung von Charles James (46) zum Assistant Attorney General und damit zum Chef der Kartellabteilung des Justizministeriums bestätigt. Der als konservativ eingeschätzte Afroamerikaner übernimmt damit auch das anhängige Antitrust-Verfahren gegen Microsoft. James, Anwalt aus Washington, hatte bereits unter den Präsidenten Bush senior und Reagan verschiedene Regierungsämter bekleidet. Der amtierende Regierungschef George Bush junior hat sich bislang nicht öffentlich geäußert, welchen Kurs seine Regierung in Kartellfragen einschlagen wird. Er hatte aber zumindest bereits grundsätzliche seine "Abneigung" gegen Gerichtsverfahren bekundet.