SAP, Telekom, Siemens, BASF

Die Top Ten DAX-Konzerne im Website-Check

Simon Hülsbömer
Simon verantwortet auf der Computerwoche redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz. Er hat aber auch Trends wie Big Data, Analytics und Cloud Computing sowie IT-Projekte in den Fachabteilungen im Blick. Außerdem betreut der studierte Media Producer den täglichen Früh-Newsletter der Computerwoche und ab und an die iPad-Ausgaben der Computerwoche. Aufgaben als Computerwoche-Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.
Email:
Connect:
Stefan von Gagern
Stefan von Gagern ist diplomierter Medientechniker (FH) und war als Redakteur und Ressortleiter bei den Fachtiteln "Screen Busines Online" und "Page" tätig. Später lehrte er als Dozent für Medienkonzeption im Master-Studiengang "Multimedia Production" an der Fachhochschule Kiel. Heute schreibt er als freier Fachjournalist und Autor über Themen wie Publishing, Internet, Social Media und Digital Lifestyle. Parallel berät er Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Social-Media-Auftritten.
Email:

Platz 6 - Allianz.de: Flüssiges Layout, gute Module

Die Allianz zeigt, wie man flexibel auf verschiedene Fenstergrößen reagiert - auch wenn der Hauptinhalt in der Mitte fest bleibt.
Die Allianz zeigt, wie man flexibel auf verschiedene Fenstergrößen reagiert - auch wenn der Hauptinhalt in der Mitte fest bleibt.
Foto: Stefan von Gagern

Rahmen mit großzügigen weißen Rändern und graue Hintergründe teilen die Inhalte der Allianz klar ein. Gut gefiel uns das flüssige Layout, das flexibel auf verschiedene Fenstergrößen reagiert. Damit hebt es sich von vielen Seiten ab, die ihre Inhalte in der linken oberen Ecke "kleben" lassen. So sieht das Fenster auf verschiedenen Monitor- und Browserfenstergrößen immer ausgewogen gefüllt aus. Eine HTML5-Diashow bringt die Farbtupfer ins Layout und führt mit einem Klick zu wichtigen Inhalten - auch tief in die Site-Struktur. Sicher zurück führen stets Breadcrumbs (Navigationspfade).

Gut gemachte Module helfen den Kunden bei wichtigen Aufgaben wie dem Berechnen von Tarifen.
Gut gemachte Module helfen den Kunden bei wichtigen Aufgaben wie dem Berechnen von Tarifen.
Foto: Stefan von Gagern

Die Site bietet nicht nur Prospekt-Inhalte, sondern auch für Bestands- oder Neukunden nützliche Module wie einen Online-Rechner für Versicherungsgebühren. Dieser ist nicht nur übersichtlich und optisch schön gestaltet, er liefert auch schnell und zuverlässig die gewünschten Ergebnisse. Innerhalb der Site kommt immer wieder HTML5 zum Einsatz, zum Beispiel auf der klasse gemachten Sitemap, die dynamisch die Inhalte der Hauptbereiche zeigt oder wieder verschwinden lässt. Ebenfalls praktisch: Scrollt man auf einer der Seiten ein Stück nach unten, kommt eine reduzierte Sitemap zum Vorschein, die Schnellzugriff auf fast alle Inhalte bietet. Da das Element aber immer zunächst verborgen bleibt, wirken die Seiten nicht überladen.

Fazit: Die Allianz überzeugt mit modernem Design sowie dezentem HTML5-Einsatz. Leider sind die Kontaktmöglichkeiten für die Besucher so gut versteckt, dass man schon mit der Lupe danach suchen muss. Auch performancemäßig gibt es noch Steigerungspotenzial.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!