Hardware im Test

Die TFT-TVs mit der geringsten Leistungsaufnahme

12.02.2010
Von Bernd Weeser-Krell und Alexander Kuch
Flachbildfernseher stehen ganz oben in der Käufergunst. In unserer Galerie sehen Sie die TV-Geräte im Test mit der geringsten Leistungsaufnahme im Betrieb.

Die Ausmusterung der Glühbirne durch die EU war nur der erste Schritt hin zu mehr Energieeffizienz im Haushalt. Ab 2010 knöpft sich die EU Kühlschränke und Fernsehgeräte vor. Neu produzierte Fernseher beispielsweise müssen ab August 2010 strengere Richtlinien zur Energieeffizienz erfüllen. Den Stromverbrauch eines Fernsehers können Sie aber auch heute schon in Ihre Kaufentscheidung mit einbeziehen, um die Stromrechnung niedrig zu halten.

Beim Kauf eines LCD-TVs sollten Sie auf mehrere Dinge achten. Zum einen auf die Größe der Bildschirmdiagonalen, die in Zoll oder Zentimeter angegeben ist. Zum anderen auf die Auflösungswerte des Flachbildfernsehers und schließlich auf die integrierten Schnittstellen. Wichtig beim Kauf eines LCD-TVs ist darüber hinaus eine Sichtprobe. Lassen Sie sich den Fernseher unbedingt beim Händler vorführen. Und zwar nicht nur mit qualitativ hochwertigen HD-Videodemos, sondern vor allem mit dem normalen Fernsehsignal. Hier zeigen sich die Schwächen eines LCD-TVs am auffälligsten. In unserer Galerie präsentieren wir Ihnen die Fernsehgeräte im Test, die im Betrieb von 31 Watt bis maximal 142 Watt verbrauchen.