Abwanderung von Spitzenkräften

Die Schweiz lockt mit guten Gehältern

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Eine Karriere in der Schweiz lockt die meisten Führungskräfte in Europa. Insbesondere die guten Verdienstperspektiven sprechen für einen Wechsel zu den Eidgenossen.

Bei den Spitzenkräften herrscht Fernweh: Im Wettbewerb um die besten Talente haben führende europäische Wirtschaftsnationen wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien das Nachsehen. Diese Staaten verlieren mehr Topkräfte, als sie gewinnen können. Bevorzugtes Ziel der Manager ist die Schweiz - insbesondere aufgrund der guten Verdienstmöglichkeiten. Das geht aus einer Studie des Karrieredienstes Experteer unter mehr als 13.000 Angestellten aus 20 europäischen Ländern. Demnach haben 13 Prozent der Befragten bereits eine Stelle im Ausland angenommen. Am mobilsten sind Berater, Banker und IT-Experten.

Weitere Beiträge zum Thema Gehalt: