Ratgeber Password-Manager

Die schlimmsten Passwort-Sünden

Thomas Bär
Thomas Bär, der seit Ende der neunziger Jahre in der IT tätig ist, bringt weit reichende Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung von IT-Prozessen im Gesundheitswesen mit. Dieses in der Praxis gewonnene Wissen hat er seit Anfang 2000 in zahlreichen Publikationen als Fachjournalist in einer großen Zahl von Artikeln umgesetzt. Er lebt und arbeitet in Günzburg.
Email:
Frank-Michael Schlede
Frank-Michael Schlede arbeitet seit den achtziger Jahren in der IT und ist seit 1990 als Trainer und Fachjournalist tätig. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten als Redakteur und Chefredakteur in verschiedenen Verlagen arbeitet er seit Ende 2009 als freier IT-Journalist für verschiedene Online- und Print-Publikationen. Er lebt und arbeitet in Pfaffenhofen an der Ilm.
Email:

Software hilft bei der Passwort-Erstellung und -Verwaltung

Warum manuell ein Passwort erstellen, wenn es auch dafür Software gibt? Mit der freien Software PWGen werden wirklich sichere und sehr komplexe Passworte erstellt.
Warum manuell ein Passwort erstellen, wenn es auch dafür Software gibt? Mit der freien Software PWGen werden wirklich sichere und sehr komplexe Passworte erstellt.
Foto: Bär/Schlede

Dieser Weg zur Erstellung von Passworten hat sich bewährt und kann in der Regel schnell nachvollzogen werden. Allerdings schätzen viele Anwender den Aufwand nicht, der damit verbunden ist. Für Administratoren und Systemverwalter, die eine große Anzahl von Passworten erstellen müssen, bedeutet diese Vorgehensweise zu viel Arbeit. Die Freeware-Szene mit ihrem umfangreichen Angebot an Softwarelösungen stellt auch dafür Programme bereit. Eines davon, das sich in unserer täglichen Praxis bewährt hat, ist die Freeware "PWGen", die hier zum kostenlosen Download bereitsteht.

Das Programm ist in der Lage, Passworte sowohl mit 64- als auch mit 128-Bit-Verschlüsselung zu erstellen. Dabei bietet es eine große Auswahl an Einstellmöglichkeiten, die an sich schon die Stärke des entstehenden Passwortes erhöhen. Zusätzlich kann der Anwender aber beim Generieren des Passwortes noch auf der Tastatur beliebige Tasten eingeben, das Programm nutzt die Zeit zwischen den Tastenanschlägen, um die Komplexität des Passwortes weiter zu steigern.

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!