IIR-Forum "Storage"

Die richtige Speicherlösung für jeden Zweck

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Virtualisierung, Clouds und andere Entwicklungen haben die Storage-Landschaft gravierend geändert. Doch welche Speicherlösung ist für welche Zwecke geeignet? Kosteneffiziente Speicherlösungen für verschiedene Einsatzgebiete diskutieren Storage-Verantwortliche auf dem 9. IIR-Forum Storage.

Der Speicher-Markt ist im Umbruch. Laut Experten besteht in den Unternehmen zwar Interesse an Virtualisierungslösungen, aufgrund knapper Budgets würden aber vor allem günstige Storage-Lösungen gekauft, die schnelle Abhilfe bei drängenden Problemen versprechen.

Über leistungsfähige und kosteneffiziente Speicherlösungen diskutieren Storage-Verantwortliche auf dem 9. IIR-Forum Storage vom 30.11. bis 3.12.2009 in Hamburg. Schwerpunktthemen sind Storage-Virtualisierung in der Praxis, Backup-to-Disk mit Deduplizierung und Replikation, Solid State Disks (SSD), Cloud Storage, Datenmigration und ILM-Strategie, Storage und Open Source Reporting und Monitoring von Storage-Lösungen, Complianceanforderungen und Archivierung. Das Programm ist von der Website abrufbar.

Ersetzt Flash die Platte?

In der Archivierung sowie im Backup und Recovery besteht bei deutschen Unternehmen nach einer Umfrage der PR-Agentur Fleishmann-Hillard das größte Storage-Optimierungspotential.
In der Archivierung sowie im Backup und Recovery besteht bei deutschen Unternehmen nach einer Umfrage der PR-Agentur Fleishmann-Hillard das größte Storage-Optimierungspotential.

Dr. Axel Köster von IBM Deutschland wird als Keynote-Speaker über die Vervielfältigung von Speicherklassen zwischen deduplizierenden Plattensystemen , Flash-Speichern bis hin zu nichtflüchtigem RAM ("SCM") und konvergentem Netzwerk zwischen IP-Welt, SAN-Welt und möglicherweise auch gespiegeltem NV-RAM sprechen. Des Weiteren gibt er einen Ausblick über die Speichertechnologie in zwei, fünf und zehn Jahren.

Der Storageexperte Norbert Deuschle von deuschle storage business consulting & research nimmt eine Standortbestimmung der zukunftsfähigen Speicher-Infrastrukuren unter Randbedingungen vor. Im Detail geht er auf Virtualisierung, Kapazitätsorientierung, Energieeffizienz und Serviceorientierung ein.