Web

 

Die neuen Preise von T-Online

26.05.2000
Flatrate kostet 79 Mark (plus Grundgebühr)

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - T-Online, der Internet-Zugang der Deutschen Telekom, hat heute seine ab Juni 2000 gültige neue Preisstruktur vorgestellt. Der "eco"-Tarif kostet künftig 2,9 Pfennig pro Minute inklusive Telefonkosten und damit rund 40 Prozent weniger als bisher. Die bisherigen zwei Freistunden fallen weg, die Grundgebühr von monatlich acht Mark bleibt bestehen. Der T-Online-Zugang via Call-by-Call kostet ab Juni nur noch 3,9 Pfennig pro Minute (bisher sechs Pfennig), weitere Gebühren fallen nicht an.

Neu im Programm ist der Tarif "T-Online flat" für das Surfen zum Festpreis. Er kostet monatlich 79 Mark, die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr. Dazu kommen allerdings noch die Gebühren für den eigentlichen Anschluss - das Angebot gilt in Kombination mit analogen, ISDN- sowie DSL-Anschlüssen (Digital Subscriber Line).

Ab Juni bietet der Bonner Carrier endlich offiziell ISDN-Kanalbündelung an. Dabei lassen sich für größere Downloads beide ISDN-Kanäle und damit eine Bandbreite von 128 Kbit/s nutzen - allerdings muss man dann auch für zwei Gespräche zahlen. Wer T-Online über die Tarife eco oder flat nutzt, dem spendiert die Telekom künftig als nette Dreingabe eine PC-Versicherung. Deren Schutz deckt "nahezu alle Hardware-Schäden am heimischen Computer" ab.