Web

 

Die Nebel von Avalon lichten sich

22.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat eine technische Vorabversion (Community Technology Preview) der Grafik-Engine "Avalon" bereitgestellt. Sie war ursprünglich als neues Grafik-Subsystem für das voraussichtlich Ende 2006 erscheinende Betriebssystem "Longhorn" geplant, soll nun aber auch als Add-on für Windows XP und Windows Server 2003 entwickelt werden.

Darstellung mit Vektorgrafik: Das Grafik-Subsystem "Avalon" für Longhorn.
Darstellung mit Vektorgrafik: Das Grafik-Subsystem "Avalon" für Longhorn.

Avalon nutzt zur Darstellung von Objekten Vektorgrafiken und soll die bislang verwendeten Bitmap-basierenden Schnittstellen "GDI", "GDI+" und "Direct X" zum Teil ersetzen. Die jetzt veröffentlichte Preview ist im Funktionsumfang nicht mit einer Betaversion vergleichbar. Der Code ist nach Angaben Microsofts noch relativ unvollständig und für Entwickler gedacht, die einzelne Funktionen testen wollen. Eine komplette Testversion der Grafik-Engine will Microsoft Mitte 2005 mit der ersten Beta von Longhorn herausbringen. Das Final-Release von Avalon soll wie Longhorn gegen Ende 2006 erscheinen. (lex)