IT & Business Excellence

Die CIOs auf der SAPPHIRE

Die Macher von Best Practices live erleben

12.05.2010
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Die SAPPHIRE lebt von den Erfahrungen der unterschiedlichsten Manager, die in Vorträgen und Diskussionen live aus ihren Unternehmen berichten. Im Fokus steht dabei der CIO, dessen Rolle Unternehmen sich augenblicklich vom Technik-Provider zum Business-Partner wandelt. Wie IT-Verantwortliche diese Herausforderung täglich erleben, ist Thema ausgewählter SAPPHIRE-Veranstaltungen.
Oben, von links nach rechts: David Thornewill, CIO, Deutsche Post DHL; Oliver Bussmann, CIO, SAP; Pieter Schoehuijs, CIO, AzkoNobel Unten, von links nach rechts: Kurt de Ruwe, CIO, Bayer MaterialScience; Vishal Sikka, CTO and Executive Board Member, SAP; David Llamas, IT Director, Harrods Limited
Oben, von links nach rechts: David Thornewill, CIO, Deutsche Post DHL; Oliver Bussmann, CIO, SAP; Pieter Schoehuijs, CIO, AzkoNobel Unten, von links nach rechts: Kurt de Ruwe, CIO, Bayer MaterialScience; Vishal Sikka, CTO and Executive Board Member, SAP; David Llamas, IT Director, Harrods Limited

Der CIO von heute ist ein wahrer Tausendsassa: Er kümmert sich um günstige IT-Ressourcen und versucht zugleich, den Anforderungen der Geschäftsleitung gerecht zu werden, Unternehmensziele und Geschäftsprozesse nach Kräften zu unterstützen. Wer wissen möchte, welche Herausforderungen sich dem CIO beim täglichen Spagat zwischen operativem und strategischem Geschäft stellen und welche Wege er zur Lösung einschlägt, kann dazu auf der SAPPHIRE live zahlreiche Beispiele aus der Praxis erleben.

An beiden Messetagen präsentieren und diskutieren CIOs aus Unternehmen rund um den Globus mit CEOs, Beratern und Publikum SAP-Cases vom CRM-Projekt bis zum SAP-Rollout in Kleinbetrieben. Den Anfang macht am Dienstagvormittag Alan Jensen von Dansk Supermarked. Das Unternehmen macht mit 1.300 Filialen in Europa jährlich 7 Milliarden Euro Umsatz und ist damit eines der größten skandinavischen Handelsunternehmen. Mit der SAP Handels-Lösung strukturierte Dansk Supermarked seine Bereiche Einkauf, Werbemanagement, Umsatzprognose und Vertrieb und legte so den technischen und organisatorischen Grundstein für globales Wachstum.

SAP in kleinen und mittleren Betrieben

Um das magische Dreieck der IT zwischen Kostensenkung, Innovation und Zukunftsfähigkeit geht es im Beispiel Hewlett Packard. Dem Hardware-Riese gelang im Zuge einer IT-Modernisierung die Balance herzustellen zwischen einer kontinuierlichen Optimierung sein operativen Geschäftes, einer Öffnung für Innovationen und der verlässlichen Bereitsstellung von IT-Ressourcen im Rahmen einer Cloud-basierten IT-Umgebung.

Nutzen Sie auch die Hintergrundanalysen aus unserer B-to-B-Whitepaperdatenbank:

Inhalt dieses Artikels