Web

 

Die Hälfte aller Unternehmen lagern PC-Wartung aus

02.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - 49 Prozent der deutschen Unternehmen lagern die Wartung und Reparatur ihrer PC-Systeme an externe IT-Dienstleister komplett oder zum Teil aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Meta Group, das Firmen aller Branchen und Größen befragte. 35 Prozent der untersuchten Unternehmen erbringen diese Leistungen durch eigene Mitarbeiter, 19 Prozent beziehen sie zum Teil fremd und 30 Prozent haben sie komplett ausgelagert.

Die Auguren rechnen allerdings damit, daß sich die Unternehmen dem Outsourcing im Bereich Desktop-Services weiter öffnen werden. Gerade in den Segmenten Installation und Implementierung sowie Wartung und Reparaturen hätten die Anwender den höchsten Fremdbezugsbedarf, da hier je nach Projekt oder auf Basis eines Service-Vertrages zusätzliches Know-how und weitere Ressourcen gefragt seien. Die Meta Group prognostiziert ein Marktwachstum im Bereich Desktop-Services von jährlich zirka 20 Prozent. 1998 betrug das Volumen bereits 5,3 Milliarden Mark.