Spiegellose Kameras für wenig Geld

Die günstigsten Systemkameras

08.02.2015
Von Verena Ottmann
Sie möchten sich eine Systemkamera kaufen, aber möglichst wenig Geld dafür ausgeben? Dann sollten Sie sich unsere Bildergalerie ansehen, denn darin haben wir Ihnen die 10 derzeit günstigsten spiegellosen Systemkameras.

Systemkameras machen vermutlich die Kameraklasse aus, in der sich in den letzten Jahren am meisten getan hat. Die Anzahl der Modelle nimmt stetig zu, und auch die Objektivauswahl ist mittlerweile sehr groß. Was nicht weiter verwunderlich ist, liegt doch die Bildqualität meist auf einem Level mit einer gleichwertigen Spiegelreflexkameera. Einziger Nachteil der spiegellosen Systemkameras: Sie sind meist recht teuer.

Denn wie bei Kompaktkameras und Spiegelreflexmodellen gibt es auch bei spiegellosen Systemkameras drei Leistungsklassen:

Einsteiger-Systemkameras: Sie sind durch ihren (relativ) günstigen Preis attraktiv. Der günstige Preis wird meist durch den Einsatz eines Kunststoffgehäuses und den Verzicht einiger manueller Einstellmöglichkeiten erzielt. Auch hält sich die Arbeitsgeschwindigkeit, etwa bei Serienbildern, in Grenzen. Einsteiger-Systemkameras vor allem zielen auf Familien und Fotoneulinge ab, die sich erst mal mit der Technik bekannt machen wollen. Auch Umsteiger aus dem Kompaktkamerabereich greifen oft zu einer Einsteiger-Systemkamera

Mittelklasse-Geräte: Sie haben schon etwas mehr Funktionen, sind etwas schneller und eignen sich daher gut für den regelmäßigen Alltagsgebrauch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in dieser Preisklasse besonders ausgewogenen.

Profikameras: Sie lassen kein wichtiges Ausstattungsmerkmal missen, besitzen ein hochwertiges Metallgehäuse und bieten das Nonplusultra an Bildqualität und Arbeitsgeschwindigkeit. Sie sind für Fotografen gedacht, die kein Kompromisse eingehen wollen.

In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die zehn derzeit günstigsten Systemkameras vor. Dabei reicht unsere Preisspanne von 225 bis 360 Euro Straßenpreis. Viel Spaß beim Stöbern!

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag von der PC-Welt. (mhr)