Sourcing

Die ganze Beschaffung in einem Tool

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Als Frontend zu SAP nutzt der Luxemburger Anlagenbauer Paul Wurth seit Februar das Sourcing-Tool TradeCore SRM von Onventis.

Bei Paul Wurth laufen der gesamte Ausschreibungs- und Vergabegenehmigungs-Prozess sowie die Risikobewertung mittlerweile in einem einzigen System. Damit sind dass die Vorgänge für alle am Prozess Beteiligten jederzeit transparent. Wie Onventis berichtet, werden die Bestellanforderungen in SAP generiert und an TradeCore SRM übergeben, wo sie dann beispielsweise um relevante Dokumente und Zeichnungen ergänzt werden.

Übersicht über komplette Projekte

Derzeit arbeiten 14 Einkäufer und zehn Genehmiger mit dem Ausschreibungsmodul. Vereinfacht hat sich laut Onventis vor allem der Vergabegenehmigungs-Prozess, der die Einkäufer autorisiert, mit den Lieferanten bindende Preise zu verhandeln. In den kommenden Monaten wird der Anlagenbauer auch das Modul "Beschaffungsprojekte" einsetzen, das eine Übersicht über die Beschaffung kompletter Projekte liefert. Die Software ist das Ergebnis einer Kooperation von Onventis und Paul Wurth.