Best of Karriere 2009

Die Erfolgsgeschichten für Job, Stilfragen und Gehalt

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Kaum eine Rubrik der CW wird so viel gelesen wie das Ressort Karriere. Hier kommen unsere Top-Ten-Geschichten des Jahres 2009.

Bewerbungen, Gehaltsvergleich, Aufstiegswille, Abstiegsangst und natürlich der Dauerbrenner Dresscode - in der Karriere kommt es vornehmlich darauf an, Fehler zu vermeiden. Das gilt natürlich auch für das Tagesgeschäft, denn Fehler bleiben lange in Erinnerung, während der "normale Erfolg" wie selbstverständlich erwartet wird. In diesem Sinne bieten wir Ihnen hier unsere Top-Ten-Erfolgsgeschichten des Jahres 2009, die helfen sollen, das Karriererisiko zu minimieren.

10. Kleider machen Leute

Gut angezogen zu sein im Job ist schon längst nicht mehr der Chefetage vorbehalten. Vielmehr ist es - sogar bei der Beurteilung durch Personalberater - zum "soft factor" geworden. Hier steht, wie Sie den Faktor hart machen.

9. Fiese Karrierefallen

Sie schreiben viele Bewerbungen, bilden sich permanent weiter und sind ständig erreichbar? Gratulation, dann machen Sie garantiert keine Karriere. Karrierecoach Martin Wehrle klärt auf.

8. Chateau Blamage

Sie stoßen beim Geschäftsessen ein Glas Rotwein um? Ihr Chef ertappt Sie bei einer Notlüge? Peinliche Situationen drohen im Berufsleben überall. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich elegant aus der Affäre ziehen.

7. Manieren, gute

Ob in E-Mail, Vorstellungsgespräch, Meeting oder Kantine, überall lauern Fettnäpfchen. Unser Knigge-Ratgeber zeigt, wie sie die größten Fallen elegant umschiffen.

6. KO-Kriterium Soft Skills

Wer in der Karriere weiterkommen will, braucht nicht nur Fachwissen, sondern auch die so genannten Soft Skills. Darauf achten Personaler bei der Bewerbung.