Bitkom-Studie

Die Deutschen lieben Web 2.0

Holger Eriksdotter ist freier Journalist in Hamburg.
Die deutschen Internet-User nutzen das Medium nicht nur als Informationsangebot, sondern stellen auch in großer Zahl eigene Inhalte ins Netz oder machen von interaktiven Angeboten Gebrauch. „Das Internet wandelt sich zum Mitmach-Web – und die Deutschen sind vorne dabei“, sagt Bitkom-Vizepräsident Achim Berg.

Nach einer aktuellen Studie zur Nutzung des Internets, die das Marktforschungsunternehmen Techconsult im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom durchgeführt hat, gehören interaktive Web-Funktionen für die viele Deutsche zum Internet-Alltag. Fast 15 Millionen Deutsche stellen eigene Fotos ins Netz, sieben Millionen unterhalten eine eigene Homepage. An Diskussionsforen beteiligen sich knapp 12 Millionen Deutsche (17 Prozent), Einen eigenen Blog betreiben gut 2 Prozent aller Nutzer und etwa 12 Millionen haben laut BITKOM-Befragung schon über das Internet telefoniert. Eigene Inhalte einstellen, statt nur zu konsumieren, ist derzeit ein Megatrend“, sagt Vizepräsident Berg.

Besonders beliebt sind Chatten und das Versenden von Instant Messages: 33 Prozent der männlichen und 25 Prozent der weiblichen Internet-Nutzer chatten oder schicken sich Sofort-Nachrichten. Bei männlichen Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren sind es sogar 85 Prozent, bei Mädchen 94 Prozent. Dabei liegen die Mädchen nur in der Gruppe der 10-17-Jährigen teilweise vorn. Generell zeigt die Studie einen anderen Trend: Männer nutzen die Web-2.0-Technologien häufiger als Frauen. Besonders deutlich ist der Unterschied beim Betreiben einer eigenen Homepage, der Beteiligung an Diskussionsforen, dem Einstellen eigener Videos und der Internet-Telefonie.

Foto: Bitkom

„Für die Kinder und Jugendlichen von heute ist der tägliche Umgang mit Messengern und Chats selbstverständlich. Viele nutzen diese Technologien häufiger als E-Mails. E-Mails empfinden viele von ihnen schon als Technik von gestern“, sagt Bitkom Vizepräsident Berg. Für die repräsentative Studie hatte TechConsult 1000 Personen ab 10 Jahren befragt.