Web

 

Die Chipbranche schnallt den Gürtel enger

25.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben des Branchenverbandes SEMI (Semiconductor Equipment and Materials International) gingen die weltweiten Aufträge für Halbleiter-Ausrüstung im Oktober im dritten Monat in Folge um acht Prozent auf 765,7 Millionen Dollar zurück. Im September hatte das Auftagsvolumen 831,6 Millionen Dollar betragen, nachdem es im August sogar noch bei 1,02 Milliarden Dollar gelegen hatte. Auch die so genannte Book-to-Bill-Ratio sei im Oktober auf 0,71 zurückgegangen im Vergleich zu 0,80 im September, so SEMI. Dies bedeutet, dass ausgeliefertem Equipment im Wert von 100 Dollar nur neue Aufträge für 71 Dollar gegenüberstanden. Die Verkäufe der Halbleiter selbst entwickeln sich zwar seit einigen Monaten wieder langsam positiv, es hat aber den Anschein, als investierten die Hersteller weniger in neue Ausstattung, um ihre Kosten so niedrig wie möglich zu halten. (tc)