Web

 

Die Briten surfen gerne im Schmutz

23.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Studie der britischen Marktforscher von Netvalue.com bringt oft Verschwiegenes an den Tag: Im vergangenen Monat haben 3,6 Millionen Briten auf Porno-Sites gesurft, und die "Adult"-Sites belegen gleich 40 Prozent der von den Auguren ermittelten populärsten 5800 Sites. Am besten schnitt "Porn.net" ab, das sich mit einer knappen halben Million Besucher auf Rang 85 platzieren konnte. Auch Glücksspiel und Wetten erfreuen sich bei den Briten großer Beliebtheit - die Zahl der entsprechenden Visits verdoppelte sich im vergangenen halben Jahr auf zwei Millionen. Insgesamt, so Netvalue, surften im Mai mit 9,9 Millionen Briten schon 15 Prozent mehr Privatleute im Netz als ein halbes Jahr zuvor. Auch die Dauer der Internet-Besuche stieg von durchschnittlich 4,5 Stunden im Dezember 1999 auf gegenwärtig sechs Stunden pro Monat.