Das Dell Insider-Portal: Für alle, bei denen die Umsetzung mehr zählt als die Theorie:
Mit echten Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu den aktuellsten IT-Themen

 

Die besten Videos zum Thema "Internet der Dinge"

Thomas Fischer schreibt seit über 20 Jahren für unterschiedliche namhafte PC-Zeitschriften über IT-Themen sowie Business-Software, war beteiligt an der Entwicklung von Konzepten neuer IT-Magazine und arbeite mehrere Jahre in einem Verlag im Bereich Corporate Publishing. Sein Slogan ist: Technik einfach erklärt..
Über das Internet der Dinge wird nicht nur viel geredet, es ist auch schon längst in unserem Alltag angekommen. Die Meinungen darüber sind geteilt und gehen von Fluch bis Segen. Manche sprechen sogar von einer Revolution, die in Gang gesetzt und nicht mehr zu stoppen ist. Auf jeden Fall wird das Internet der Dinge den Weg für neue Geschäftsmodelle eröffnen und unseren Alltag verändern.

Häufig wird vom Internet der Dinge geredet. Auch in der Politik spielt das Thema unter dem Begriff "Industrie 4.0" eine wichtige Rolle. Doch was hält der Endverbraucher davon? Kann er mit diesen Bezeichnungen überhaupt etwas anfangen? In den vom Institut für Demokopie Allensbach im Auftrag von T-Systems und in Kooperation mit dem "Centrum für Strategie und Höhere Führung" im Juni 2015 erstellten Sicherheitsreport wurde neben anderen die Frage gestellt: "Haben Sie schon mal den Begriff 'Internet der Dinge' / 'Industrie 4.0' gehört oder hören Sie diesen Begriff zum ersten Mal? Die Antworten waren ernüchternd: Gerade einmal 12 Prozent der Befragten hatten den Begriff "Internet der Dinge" schon mal gehört, 18 Prozent den Begriff "Industrie 4.0". Und von denen, die diese Begriffe schon einmal gehört haben, kannten viele dessen Bedeutung nicht: 21 Prozent beim Internet der Dinge, 25 Prozent beim Begriff Industrie 4.0.

Hier kann das Internet selbst aber sehr gut weiterhelfen und die Begriffe jedem Interessierten mit einfachen Mitteln und sehr anschaulich näher bringen.

Das Internet der Dinge - einfach erklärt

Ganz einfach auf den Punkt, bringt es beispielsweise das Video "Das Internet der Dinge / Internet of Things einfach erklärt". Anhand von Grafiken wird sehr anschaulich das Prinzip des Internets der Dinge erklärt. Das Video stammt aus der Produktion der Firma explain-it, die für die gute Qualität ihrer Erklärvideo-Reihe im IT-Bereich bekannt ist.

Die Zukunft hat bereits begonnen

Ein ebenfalls sehr anschaulich gemachtes Video zum Thema Internet der Dinge und wie es unsere Zukunft verändern wird, entstand im Rahmen eines Seminars zum Thema "The web that wasn't - Strukturelle, partizipative und artikulative Implikationen alternativer Netzentwürfe". Darin wird unter anderem deutlich, wie selbstverständlich uns in Zukunft das Internet der Dinge sein wird. Etwa in der Art, wie wir heute den Umgang mit dem Internet bereits als selbstverständlich empfinden. Wir erledigen viele Aufgaben über das Internet, ohne dass wir uns darüber groß Gedanken machen. Genauso selbstverständlich wird uns in Zukunft das Internet der Dinge erscheinen.

Neue Geschäftsmodelle entwickeln

Die Verbindung der physischen mit der digitalen Welt ist das Wesen des Internets der Dinge. Dass das keineswegs nur zum Vorteil der Endanwender ist, zeigt das Video "Geschäftsmodelle und das Internet" der Universität St. Gallen besonders eindrucksvoll. Denn hier ist man fest davon überzeugt, dass Unternehmen mit dem Internet der Dinge völlig neue Geschäftsfelder entwickeln werden. Das geht sogar so weit, dass davon die Zukunftsfähigkeit abhängt. Firmen, die sich gegen das Internet der Dinge sträuben, werden bald von neuen Unternehmen mit innovativen Ideen und Produkten vom Markt verdrängt.

Licht und Schatten

Auch wenn das Internet der Dinge zunächst erstmal viele positive Aspekte zeigt, darf man eventuelle Risiken nicht einfach ausblenden. Denn je mehr die Akzeptanz wächst, desto interessanter wird es Kriminelle. Beispiele dafür sind die Angreifbarkeit der vernetzten Dinge mit Schadprogrammen oder der Diebstahl von Daten. Das Video "Das Internet der Dinge ist da - Chancen und Risiken" geht diesen Problemen nach und zeig anhand konkreter Beispiele die Chancen und Risiken des Internets der Dinge.

Big Data und das Internet der Dinge

Was das Internet der Dinge so wertvoll macht, sind vor allem seine Daten. Gemeint sind damit die Daten, die von den vielen Sensoren der vernetzten physischen Dinge erzeugt werden. Diese werden ins Internet geschickt und dort gespeichert, analysiert und intelligent verwertet. Die Menge dieser Daten wird gigantisch sein. Es braucht daher entsprechend intelligente Ansätze, wie damit umzugehen ist. "Was hinter Big Data steckt - einfach erklärt" gehört zu einer Reihe Erklärvideos der Firma explain-it. Es zeigt in anschaulicher Weise, was genau unter dem Begriff Big Data zu verstehen ist.

Chancen für unsere Gesellschaft

Im praktischen Umfeld hat das Thema Big Data eine sehr große Bedeutung. Natürlich dürfen die Bedenken zu den Risiken der Datenflut nicht achtlos beiseite geschoben werden. Aber genauso sind es die fast unendlich positiven und nützlichen Möglichkeiten für viele Bereiche der Gesellschaft und der Wirtschaft, die man dabei sehen muss. Wichtig ist daher, alle erforderlichen Grundlagen zu schaffen, damit alle Vorteile von Big Data zum Tragen kommen. Exakt diesem Thema geht das Video "Big Data - Chancen für die Gesellschaft" auf den Grund. es beleuchtet dabei unterschiedliche Bereiche unserer Gesellschaft wie Medizin, Industrie und Energieversorgung.

Weitere Informationen