Gratis-Tools für Windows-Sicherheit

Die besten Tools zum Schutz von Windows-Clients

25.06.2008
Im Windows-Zubehör finden sich nur wenige Security-Tools. Die CW-Schwesterpublikation Tecchannel hat eine Reihe von Gratis-Utilities zusammengestellt, mit denen sich Windows-Clients dennoch absichern lassen.

Client-Administratoren wie Nutzer von Windows-Systemen werden in regelmäßigen Abständen mit Sicherheitsmängeln konfrontiert: Mal lässt der Browser ein Schlupfloch offen, mal liegt ein Fehler im Script-Interpreter des Betriebssystems vor oder die Software eines Drittanbieters öffnet über die enge Anbindung an Systemmodule Eindringlingen Tür und Tor. Anwender sollten sich in Sachen Grundabsicherung von Windows-Clients nicht alleine darauf verlassen, dass Microsoft schon rechtzeitig weiteren Hot Fixes bereitstellen wird.

Viele der potentiellen Einfallschneisen für Angriffe lassen sich mit Software schließen oder zumindest absichern. Dafür gibt es jede Menge guter und komfortabler Tools. Wir haben uns bei der Auswahl hauptsächlich auf solche Programme beschränkt, die gratis oder zumindest für die Nutzung im privaten Umfeld kostenlos sind. Bei letzterer Gruppe ist für den Firmeneinsatz ist dann eine Lizenz erforderlich.

Avira Antivir Personal: Scannen und überwachen

Malware in Form von Viren und Würmern stellt noch immer die größte Bedrohung für Windows-Rechner dar. Ohne Antivirenprogramm sollte deshalb niemand einen Arbeitsplatz-PC betreiben, schon gar nicht, wenn er an ein Netzwerk und das Internet angeschlossen ist. Vor Gefahren schützt das für Privatnutzer kostenlose Avira Antivir Personal, das seit dem letzten größeren Update nur noch Windows 2000, XP und Vista unterstützt.

Malware aufspüren: Das für Privatnutzer kostenlose Antiviren-Programm bietet in der aktuellen Version eine verbesserte Update-Funktion für die Schädlingsdatenbank.
Malware aufspüren: Das für Privatnutzer kostenlose Antiviren-Programm bietet in der aktuellen Version eine verbesserte Update-Funktion für die Schädlingsdatenbank.

Avira Antivir Personal bietet einen Scan-Modul, einen Virenwächter und eine Scheduling-Funktion für zeitgesteuerte Suchläufe. Das Tool scannt große Datenmengen schnell und findet die meisten Schädlinge. Es lassen sich Partitionen oder Datenträger, Verzeichnisse oder einzelne Dateien untersuchen. Netzlaufwerke lassen sich allerdings nicht in den Prüfvorgang mit einbeziehen. Die Signaturdatenbank bleibt über ein Online-Update auf dem neuesten Stand. Für die Software wird ein deutschsprachiges Handbuch angeboten. Neben der Gratis-Version gibt es eine erweiterte Premium-Version, die unter anderem auch Spyware findet.

Alternativen zu Avira Antivir Personal: Avast Home Edition ist ebenfalls für private Nutzer kostenlos und arbeitet sehr schnell. Das englischsprachige AVG Free Edition und für den privaten Einsatz kostenlose gefällt durch eine vielseitig anpassbare Bedienoberfläche. Das Virenabwehrprogramm Bitdefender Free ist in der Free Edition samt Online-Aktualisierung der Virensignaturen für alle Benutzer kostenlos.