Virtualisierungs-Tools

Die besten Tools zum Monitoring

24.05.2011 | von 
Dipl. Inform. Johann Baumeister blickt auf über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung sowie Rollout und Management von Softwaresystemen zurück und ist als Autor für zahlreiche IT-Publikationen tätig. Sie erreichen ihn unter jb@JB4IT.de
Email:
Die Server-Virtualisierung erfordert neue Konzepte zur Systemverwaltung. Wir stellen die besten Tools zum Monitoring vor.
Foto: Fotolia / Andres Rodriguez

Die Virtualisierung der Server im Data Center sorgt für eine höhere Auslastung der Rechner. Ein zu 90 Prozent ausgelasteter Server arbeitet deutlich produktiver als ein mit 20 Prozent dahin dümpelndes System. Einerseits ist dies positiv zu werten und auch gewünscht. Gleichzeitig reduzieren sich damit aber auch die möglichen Reserven für Zeiten mit hoher Lastanforderung. Ferner konkurrieren die diversen virtuellen Maschinen um die Leistung des Hosts. Die laufende Überwachung der IT-Komponenten wird damit essenziell. Sie liefert Aufschluss über die Auslastung und hilft, um bei Engpässen frühzeitig eingreifen zu können. Diese gilt für virtuelle Server gleichermaßen wie für physische Systeme. Die Überwachung von virtuellen Systemen erfordert allerdings gänzlich andere Tool-Sets. Diese müssen sowohl den Host überwachen, als auch die virtuellen Gäste und auch deren Relationen zueinander. Unsere Übersicht beschreibt die wichtigsten Monitoring-Tools im Umfeld der Server-Virtualisierung.

Newsletter 'Server+Storage' bestellen!