iPad-Apps

Die besten Spiele für das iPad im App Store

Wir testen ständig neue iPad-Spiele. Aber nur wenige Apps sind echte Klassiker, die man immer wieder spielen will. Hier sind unsere Favoriten unter den iPad-Games.

Dank langer Akkulaufzeit und des - für ein Mobilgerät - großen Bildschirms kann man mit dem iPad zwischendurch prima die Zeit vertreiben. Für den Zug oder im Warteraum gibt es immer eine passende Spiele-App. Oft spielt man nur für einige Minuten und steckt es dann wieder weg, nur um kurze Zeit später wieder zum iPad zu greifen. So müssen auch die Spiele an diese Anforderungen und besonders an die Touchscreen-Steuerung angepasst sein.

In der folgenden Bildergalerie haben wir die Spiele aufgelistet, die uns immer wieder packen und von denen wir kaum genug bekommen können.

Was ein Spitzenspiel ausmacht

Ein richtig gutes iPad-Spiel muss mehrere Bedingungen erfüllen, um ganz vorne mit dabei zu. Am besten bringt dies die Phrase "leicht zu lernen - schwer zu meistern" auf den Punkt. Gelungene iPad-Spiele schrecken den Spieler nicht mit komplexen Tastenkombinationen ab und erfordern auch nicht viel Vorwissen und Übung.

Jeder soll damit zurechtkommen. Anschließend muss die Anspruchskurve aber ansteigen, damit man auch nach einiger Übung noch Spaß hat und sich immer wieder herausgefordert fühlt. Ganz besonders wichtig ist dabei die intuitive Steuerung. Hier wollen wir keine adaptierte Maus-, Joypad- oder Tastatursteuerung sehen.

Zum Glück gibt es einige Spiele, die diesen Spagat großartig schaffen, obwohl sie teilweise nicht einmal direkt für das iPad entworfen wurden. Bestes Beispiel ist hier "World of Goo": Auf beinahe jeder Plattform war dies ein Hit, aber erst auf dem iPad passt die Steuerung wirklich perfekt zum Spiel. Auch PC-Spiele wie "Sim City" oder "Die Siedler" können auf dem iPad richtig gut funktionieren. Richtig perfekt sind aber nur die Spiele, die die Entwickler sich für das iPad ausgedacht haben.

Wischen, ziehen oder tippen wie bei Angry Birds, Flick Kick Football und Infinity Blade funktioniert perfekt und bedarf keiner abstrahierten PC-Steuerung mit virtuellen Tasten oder Reglern. Gerade solche Spiele sind es, die man immer wieder öffnet, um seinen Highscore vielleicht doch noch ein kleines bisschen in die Höhe treiben zu können.

Andere Spiele dagegen punkten einfach durch ihre Kreativität und die vielen originellen Einfälle der Entwickler. GTA Chinatown Wars ist zwar nichts für Kinder, hat aber so viel Abwechslung, Nebenmissionen und Minispiele, dass man Tage beschäftigt ist, die freie Spielwelt zu erkunden. (Macwelt)