TV Streams kostenlos am PC ansehen

Die besten Gratis-TV-Tools

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Damian Robota ist Diplom-Online-Journalist und Online-Redakteur einer lokalen Tageszeitung im Rhein-Main-Gebiet. Mit technischem Verständnis und Interesse zu verschiedensten IT-Themen arbeitet er bereits seit Jahren als freier Journalist für zahlreiche Kunden im World Wide Web.
Egal ob Blockbuster oder Fußball-Highlight: Mit unseren Gratis-Tools streamen Sie die besten Videos und Filme auf Ihren PC.

Warum Videos herunterladen, wenn es so viel einfacher geht: Während die Video- und Audio-Datei im Hintergrund geladen wird, spielen Sie diese gleichzeitig ab. Diesen Vorgang bezeichnet man als Streaming. Programme wie Zattoo, TVAnts oder onlineTV laden so komplette TV-Inhalte auf Ihren PC-Bildschirm. Sie brauchen dazu weder eine analoge noch digitale TV-Karte! Die einzige Voraussetzung für den Videogenuss in guter Qualität ist eine schnelle Internetverbindung.

Neben 15 praktischen Streaming-Tools, stellen wir Ihnen zehn Webseiten vor, mit denen Sie das aktuelle TV-Programm vieler Länder nicht nur im Blick haben, sondern auch direkt auf Ihren PC holen. Interessant sind die Tools auch für Sportfreunde. In guter Qualität können Fußballspiele und andere Sportereignisse kostenlos empfangen werden, die im deutschen Fernsehen nur verschlüsselt oder überhaupt nicht übertragen werden.

Alle Programme waren bei unserer letzten Prüfung kostenlos. Da sich AGBs und Geschäftsmodelle im Internet aber schnell ändern können, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die jeweiligen AGBs.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation PC-Welt.