Kaufberatung

Die besten Business-Smartphones 2009

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Die COMPUTERWOCHE hat das aktuelle Angebot der Hersteller einer strengen Prüfung unterzogen und die zehn besten Business-Smartphones 2009 ausgewählt.

Auch wenn schicke Smartphones mit großem Touchscreen und Tausenden von Web-2.0-Apps aktuell en vogue sind - beim beruflichen Einsatz herrschen in der Regel andere Prioritäten. Hier reichen Office-Funktionen, ein vollwertiger E-Mail-Client und Business-Anwendungen allein längst nicht aus, das Augenmerk liegt auf Sicherheit, Einfachheit bei Deployment und Verwaltung sowie auf der Möglichkeit, das Gerät in die bestehende Unternehmensumgebung zu integrieren. Sollen zudem längere E-Mails oder Texte geschrieben werden, ist eine vollständige physische Tastatur Pflicht. (Näheres dazu in dem Artikel "So finden Sie das passende Business-Smartphone")

Da die Geräte aber nach wie vor von Menschen bedient werden, die idealerweise Spass bei ihrer Tätigkeit haben sollen, gibt es Bonuspunkte für eine umfangreiche Hardwareausstattung, Usability, einen benutzerfreundlichen Browser und Multimedia-Unterstützung. Die COMPUTERWOCHE hat das aktuelle Angebot der Hersteller nach diesen Kriterien begutachtet und die - nach zugegeben etwas subjektiver Sicht - besten Business-Smartphones des Jahres ausgewählt.