Android Market

Die besten Applikationen fürs T-Mobile G1

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.

Nützliche Tools und Spielereien

ShopSavvy: Eine der Anwendungen, die beinahe alle Funktionen des T-Mobile G1 komplett nutzt ist ShopSavvy. Über die Kamera kann das Programm den Barcode eines Produktes einscannen. Anschließend prüft die Software ihre Datenbank. Ist das Gerät vorhanden, zeigt die Software den aktuellen Preis in verschiedenen Webshops an. Kombiniert mit der Positionsbestimmung kann ShopSavvy auch anzeigen, ob es den Artikel in anderen Geschäften in der Umgebung günstiger gibt. Im Test klappte die lokale Suche allerdings noch nicht, die Entwickler wollen das Feature zum Start des G1 nachreichen.

Drunk Blocker: Drunk Blocker ist eine hilfreiche Anwendung, wenn Sie peinliche Anrufe spätabends vermeiden wollen. Die Software lässt sich so konfigurieren, dass sie bestimmte Rufnummer zu bestimmten Zeiten blockiert. Um die Sperre zu umgehen, muss man erst einen Nüchternheits-Test bestehen.

ConnectBot: ConnectBot schließlich ist eine praktische Anwendung für Server-Admins. Die Software liefert eine Secure Shell, mit der Sie via SSH auf die Kommandozeile eines Rechners zugreifen können.