Vergleichstest

Die beste Digitalkamera mit Full-HD-Videofunktion

27.10.2011
Von Verena  Ottmann
Digitalkameras mit Videofunktion sind nichts Neues. Wenn es sich dabei jedoch um eine Full-HD-Videofunktion handelt, ist dies schon eine Besonderheit. Wir präsentieren Ihnen die besten Full-HD-Digitalkameras.

Mit jeder Kompaktkameras können Sie filmen. Unterschiede gibt es vor allem in der Qualität der Clips. Beispielsweise war vor ein paar Jahren noch die VGA-Auflösung 640 x 480 Bildpunkte bei 25 oder 30 Bildern pro Sekunden gang und gäbe.

Dann begann dann die HD-ready-Auflösung mit 1280 x 720 Bildpunkten ihren Einzug ins Kamerasegment. Sie ist derzeit die am häufigsten genutzte Videoauflösung und kommt vor allem aktuellen HD-Fernsehern zugute, die mindestens die 720p-Auflösung beherrschen. Die Bildrate der HD-ready-Kameras liegt bei 24, 25 oder 30 Bildern pro Sekunde.

Den Höhepunkt der HD-Filmerei bilden jedoch Digitalkameras, die im Videomodus die Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Bildpunkten einsetzen. Hier überwiegt zwar auch noch die Bildrate mit 30 Bildern pro Sekunde, es gibt jedoch bereits Modelle, die 50 Bilder pro Sekunde schaffen - was zu noch fließenderen Bildschwenks und weniger Ruckeln führt.

Wir präsentieren Ihnen die zehn besten Kompaktkameras mit Full-HD-Videofunktion. Viel Spaß beim Blättern.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation PC-Welt.