TecChannel Awards 2015

Die beliebtesten Notebooks im Mittelstand

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Notebooks ersetzen in den Unternehmen zunehmend Desktop-PCs. Von 13 Zoll im Ultrabook-Formfaktor bis hin zu 17-Zoll-Geräten ist alles dabei. Es gibt allerdings klare Favoriten, wie unsere Umfrage unter TecChannel-Lesern zeigt.

Wenn es um Notebooks geht, so ist meist gleich von den ultradünnen und leichten Ultrabooks die Rede. Verpackt im schicken Alukleid gefallen die Geräte durch ihre Leichtigkeit, den hoch auflösenden 13-Zoll-Displays sowie Akkulaufzeiten von acht Stunden und mehr. Diese idealen Begleiter für unterwegs haben natürlich ihren Preis. Und hier reden wir nicht nur von den meist über 1000 Euro Investment, sondern man bezahlt auch in Form von minimalistischen Schnittstellen und kompakten Tastaturen. Alles schön und gut für Anwender, die viel unterwegs sind und einen möglichst leichten Reisebegleiter brauchen.

Neben den Ultrabooks gibt es aber auch die klassischen "Arbeitspferde". Hierbei handelt es sich um Notebooks mit großzügig ausgelegten Displays im 15,6- und 17-Zoll-Format. Bei diesen Notebooks steht auch ein günstiger Preis im Vordergrund, nicht eine möglichst flache Bauweise und der Einsatz teurer und edler Metallgehäuse. Doch auch die 15- und 17-Zöller sind beileibe keine drei bis vier Kilogramm schweren Dickschiffe im billigsten Plastik wie noch vor einigen Jahren. Daher eignen sich auch diese Notebooks gut für Anwender, die das Gerät gerne vom Büro mit nach Hause nehmen oder ab und zu unterwegs sind.

Die besten Produkte

Auf Platz 1 der beliebtesten Notebooks landet bei den TecChannel-Lesern somit auch kein Ultrabook oder ein MacBook Air, sondern das Lenovo ThinkPad L540. Das Notebook verwendet einen nicht spiegelnden 15,6-Zoll-Bildschirm, besitzt ein optisches Laufwerk und eine Tastatur mit eigenem Zahlenblock. Eine einfache Systemanmeldung erlaubt der Fingerprint-Scanner, bis zu elf Stunden Akkulaufzeit ermöglichen ein langes Arbeiten ohne Netzteil.

Rang 2 heimst die Serie HP ProBook 600 ein. Diese Notebooks gibt es mit 14- und 15,6-Zoll-Display; wie beim ThinkPad ohne Touch-Funktionalität. Wichtig sind hier ebenfalls die Entspiegelung des Bildschirms sowie ein integriertes optisches Laufwerk. Außerdem bietet das Business-Notebook einen Netzwerkstecker sowie einen VGA-Anschluss. Bei der 15,6-Zoll-Variante weist die Tastatur auch einen eigenen Zahlenblock auf.

Das Lenovo ThinkPad Edge E540 erreicht bei den TecChannel-Lesern den dritten Rang. Bei der Edge-Variante handelt es sich im Vergleich zum erstplatzierten ThinkPad L540 um günstigere Notebooks für Kleinunternehmen. Ansonsten besitzt das E540 ebenfalls einen 15,6-Zoll-Bildschirm, bei der Akkulaufzeit hält es aber "nur" sechs Stunden durch.

Kaufkriterien

Als ausschlaggebendes Kriterium zur Beurteilung von Notebooks sehen die TecChannel-Leser mit 49,46 Prozent die Akkulaufzeit. Das ist nachvollziehbar, schließlich soll das Notebook bei längeren Meetings ebenso ohne Netzteil durchhalten wie bei Konferenzen oder Dienstreisen im Zug. Als ebenbürtiges Kriterium bei der Auswahl eines Notebooks sehen TecChannel-Leser die Rechenleistung und Performance mit 49,46 Prozent.

In den Unternehmen zählt bei den oft knappen IT-Budgets auch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis (41,08 Prozent) zu den wichtigen Auswahlkriterien. Mit 32,47 Prozent rangiert in der Beurteilung das Display auf Platz 4. Relativ unwichtig werden die Schnittstellen / Anschlüsse (13,98 Prozent) sowie der Massenspeicher (4,52 Prozent) gesehen.

TecChannel Awards - die Studie

Die TecChannel-Redaktion befragte Leser, welche IT-Produkte sich im praktischen Einsatz bewährt haben. Zur Auswahl standen jeweils zehn Modelle oder Baureihen in zehn Kategorien. Umfrageteilnehmer konnten darüber hinaus weitere Produkte frei angeben. Die Vorauswahl basierte auf einer Auswertung der ITK-Channel-Plattform ITscope für die ersten drei Quartale 2014. Sie lieferte ein erstes Bild, welche Produkte im ITK-Channel und damit im Kundensegment der kleinen und mittelständischen Betriebe besonders gefragt sind. An der Online-Umfrage auf www.tecChannel.de beteiligten sich gut 900 IT-Entscheider und -Experten.

Die komplette Studie mit allen Daten, Analysen und weiterführenden Informationen erhalten Sie im TecChannel-Shop.