Plan B von Lookout Mobile Security

Die App für "danach"

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Anders als übliche Anwendungen kommt "Plan B" erst dann zum Einsatz, wenn schon alles zu spät ist. Dafür ist die kostenlose Android-App umso wirksamer!

Das Handy zu verlieren, ist der Albtraum jedes stolzen Smartphones-Besitzers: Obwohl die Geräte nicht gerade billig sind, schmerzt nicht nur der materielle Verlust. Mit dem Smartphone verschwinden im schlimmsten Fall auch noch wichtige Kontaktdaten, Nachrichten, Bilder, Videos oder andere Inhalte und sind ohne vorangegangenen Backup (!) auch nicht so leicht zu ersetzen.

Ein Suchradius von 75 Meter (GPS deaktiviert) ist nicht gerade optimal, aber immerhin...
Ein Suchradius von 75 Meter (GPS deaktiviert) ist nicht gerade optimal, aber immerhin...

Zwar gibt es eine Reihe von Security-Apps, die Android-Nutzer in der beschriebenen Situation beistehen, indem sie das Smartphone orten, remote sperren oder die Inhalte per SMS löschen können (Empfehlung der Redaktion: Lookout Security & Antivirus, ESET Mobile Security). Was aber, wenn keines dieser Programme auf dem Gerät installiert war?

Der Mobile-Security-Spezialist Lookout hält für diesen Fall den sprichwörtlichen Plan B bereit: Die App wird einfach remote über den Android Market (Link) auf das Smartphone aufgespielt und schickt im Anschluss die aktuellen Positionsdaten an die dem Account zugeordnete Google-Mail-Adresse. Plan B greift dabei auf die Standortbestimmung über Mobilfunkmasten, bekannte WLANs oder GPS zurück, auf einigen Geräten kann die App das GPS sogar selbst anschalten. In den ersten zehn Minuten versendet die Anwendung automatisch bis zu zehn Mails. Anschließend kann der Nutzer - etwa unterwegs zur letzten bekannten Position - eine weitere Standortabfrage einholen, indem er eine SMS mit dem Inhalt "Locate" an das Smartphone schickt - das Gerät reagiert mit einer Antwort-SMS, die die Positionsdaten enthält.

Fazit

Auch mit Plan B wird es nicht immer möglich sein, das Smartphone aufzuspüren, schon gar nicht, wenn der Finder bereits die SIM-Karte entfernt hat. Als letzter Strohhalm zum Auffinden ungeschützter Android-Handys ist die App aber auf jeden Fall eine Empfehlung wert.