Gadget des Tages

DiamondClean Schallzahnbürste von Philips - Aufladen per USB

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Der holländische Elektronikkonzern hat eine elektrische Zahnbürste in seinem Sortiment, die nicht nur für weiße Zähne sorgen soll, sondern sich auf Reisen auch praktisch per USB aufladen lässt.

Wer gerne viel reist oder regelmäßig geschäftlich unterwegs ist, möchte eine Sache nicht vermissen: Die Zahnbürste. Da mittlerweile viele Menschen auf eine elektrische Zahnbürste zurückgreifen, steht man regelmäßig vor dem Problem, dass entweder das Ladegerät im heimischen Bad vergessen wurde oder auf weiteren Reisen nicht der passende Steckdosenadapter zur Hand ist. Mit der DiamondClean von Philips lässt sich die Zahnbürste über USB notfalls auch am Notebook aufladen.

Das etwas andere Gadget hat fünf Putzstufen und reinigt mit bis zu 31.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute. Für die zeitliche Orientierung sorgt ein Smartimer, mit einer Reinigungsdauer von zwei Minuten oder ein Quadpacer, der sich alle 30 Sekunden bemerkbar macht. Für den Energienachschub sorgt ein Lithium-Polymer-Akku, der durchschnittlich mit zwei Watt belastet wird. Nach Angaben von Philips reicht ein voller Stromspeicher für bis zu 42 zweiminütige Putzvorgänge.

Eigentliches Highlight ist aber das USB-Reiseladeetui, das entweder über einen normalen Netzstecker oder per USB mit Strom versorgt werden kann. Damit lässt sich die DiamondClean direkt an einem Notebook oder einem anderen Mobilgerät mit USB-Schnittstelle laden. Zum Lieferumfang gehören neben dem Etui zwei Bürstenköpfe. Die DiamondClean wird bei Philips für eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,99 Euro angeboten.