Web

 

Diamond wird erster Transmeta-Abnehmer

21.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit der von S3 übernommenen Diamond Multimedia hat sich ein erster Hersteller gefunden, der die neuen Prozessoren von Transmeta verwenden will. Diamond will auf Basis des "Crusoe 3210" ein Webpad bauen - im Prinzip nicht viel mehr als ein LCD-Bildschirm mit der nötigen Software (Linux) und Hardware für den Anschluss ans Internet. Bis dato fertigt der Hersteller vor allem Modems, Grafikbeschleuniger und den tragbare MP3-Player "Rio".