Web

 

Diamond Tech schluckt Cluster für 930 Millionen Dollar

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in Chikago, Illinois, ansässige E-Business-Dienstleister Diamond Technology Partners wird das europäische Beratungshaus Cluster Consulting für rund 890 Millionen Dollar in Aktien und 44 Millionen Dollar in bar übernehmen. Mit dieser Akquisition will das US-Unternehmen nach Europa expandieren. Zudem dehnt die Company mit der Neuerwerbung ihr Serviceangebot auf die Bereiche digitale Strategien, Internet sowie Mobilfunk/Telekommunikation aus. Cluster Consulting mit Firmensitz in Amsterdam besitzt sieben Niederlassungen in Europa sowie jeweils eine Geschäftsstelle in den USA und Südamerika. Die Beratungsgesellschaft betreut unter anderem Altavista, American Express, British Telecommunications, Deutsche Telekom, Ericsson, Orange, Sprint, Telefónica und Vodafone.

Das fusionierte Unternehmen wird künftig unter Diamond Cluster firmieren. Mel Berstein, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Diamond Tech, soll die Geschicke der Firma auch in Zukunft leiten. Diamond-Tech-President Adam Gutstein wird President der neuen Company. Cluster-Chef Javier Rubio übernimmt die Rolle als President für Europa und Lateinamerika. Die Fusion der beiden Firmen bedarf noch der Zustimmung der Diamond-Aktionäre und soll im vierten Quartal 2000 abgeschlossen werden.