Web

Webevangelisten-Studie

Deutschsprachiges Twitter wächst um 89 Prozent

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Nach Zählung des Social-Media-Experten Thomas Pfeiffer von den Webevangelisten ist die Zahl der deutschsprachigen Twitter-Nutzer binnen Jahresfrist um 89 Prozent gewachsen.
Mit aktuell 11.220 Tweets liegt @COMPUTERWOCHE geringfügig ;-) über dem Durchschnitt.
Mit aktuell 11.220 Tweets liegt @COMPUTERWOCHE geringfügig ;-) über dem Durchschnitt.

Im Oktober 2010 haben zirka 350.000 Twitter-Accounts auf Deutsch getwittert, heißt es bei den Webevangelisten. Ermittelt wurde die Zahl durch Analyse von 11,1 Millionen Tweets in diesem Zeitraum. Gesammelt wurden dazu alle Twitter-Nachrichten mit bestimmten, eindeutig deutschen Schlüsselbegriffen.

Bei der Analyse der Accounts am 2. November waren übrigens 11.500 bereits nicht mehr erreichbar - sie wurden offensichtlich entweder wegen verdächtigen Verhaltens gesperrt oder zwischenzeitlich vom Inhaber auf privat gesetzt oder vollends entfernt.

Der Median unter den deutschsprachigen Twitterati liegt Pfeiffer zufolge bei 89 Followern - das bedeutet, die Hälfte hat mehr als 89 Follower, die andere Hälfte weniger (das arithmetische Mittel beträgt laut Power-Law-Verteilung allerdings 415 Follower). Der Median der Followings - gemeint ist die Anzahl der Twitter-Accounts, denen der Nutzer selbst folgt - wiederum liegt bei 91.

Die Hälfte der deutschsprachigen Accounts hat mehr als 1139 Tweets geschrieben. Mehr als 50 Prozent der Konten ist überdies jünger als ein Jahr, sprich wurde nach dem 11. November 2009 angelegt. Weitere interessante Kennzahlen: 59 Prozent der deutschsprachigen Twitter-Nutzer geben den Webevanglisten zufolge in ihrer Twitter-Kurzbiografie einen URL an, 80 Prozent einen Ort.