Web

 

Deutschlands Jura-Nachwuchs "rept" bald online

07.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Professoren der Saar-Universität und der einschlägige Münsteraner Anbieter Alpmann-Schmidt starten im kommenden Jahr Deutschland erstes so genanntes Repetitorium im Internet. Für alle Nichtjuristen: Bei diesen privatwirtschaftlichen Institutionen lernen Studierende der Rechtswissenschaft gegen deftige Bezahlung das, was sie fürs Examen wissen müssen (ihnen die Universität aber nicht unbedingt beibringt). Dozenten sind Volljuristen wie Anwälte und Richter, die sich ein "kleines Zubrot" verdienen. "E-Jura" bereitet via Web aufs erste juristische Staatsexamen vor und ist auf ein Jahr angelegt. Den wöchentlichen Aufwand schätzen Saar-Uni und Alpmann-Schmidt auf 20 Stunden - natürlich nicht nur am PC. Der Kurs ist für Studierende der Saarbrücker Uni kostenlos, alle übrigen werden wie

üblich zur Kasse gebeten. Eine Demoversion stellen die Anbieter ab Anfang Januar 2001 ins Netz.